Theater

Cyborg Sandmann



Sehr frei nach „Der Sandmann“ von E.T.A. Hoffmann: Ein Schauermärchen 4.0., in einer TAG-Neuinszenierung.

Die Unsterblichkeit – ein ewiger Menschheitstraum. Heute wird dieser immer greifbarer: Mind-Uploading, Klonen, das Leben mit Roboter*innen und selbst die Existenz als kybernetischer Organismus sind nicht mehr undenkbar. Glückverheißende Utopie? Oder eher ein dystopischer Alptraum?

Nach seinem großen Erfolg mit DIE RATTEN widmet sich der Autor und Regisseur Bernd Liepold-Mosser nun dem „Sandmann“ von E.T.A. Hoffmann. Auf der Grundlage von dessen Figuren und Geschichte verhandelt CYBORG SANDMANN die Verrücktheiten der Liebe, die Frage nach der Unsterblichkeit und die vom Transhumanismus aufgeworfene Perspektive auf das, was nach dem Menschen denn so kommen könnte. Ein Schauermärchen 4.0.


Aktuelle Termine

  • Mi., 09.12.2020

    20:00

    • Premiere
  • Fr., 11.12.2020 - Sa., 12.12.2020

    Jeweils 20:00
  • Di., 15.12.2020 - Mi., 16.12.2020

    Jeweils 20:00
  • Sa., 23.01.2021

    20:00
  • Di., 26.01.2021 - Mi., 27.01.2021

    Jeweils 20:00
  • Fr., 29.01.2021 - Sa., 30.01.2021

    Jeweils 20:00