Pop / Rock

Counterfeit


Mit unerbittlicher Dringlichkeit kollidieren roher Power-Pop-Bombast, massive Melodien und große Pläne in Counterfeit. – einer Band mit einem Spitznamen, der ihre Authentizität geschickt untergräbt.

Zu deutsch "Fälschung", findet sich nichts Falsches in diesem transzendenten Kraftwerk aus Leidenschaft und Schweiß.

Live kombinieren die Jungs ihren Groove mit einer beachtlichen Theatralik und stampfen mit brillanter Anmut durch ihr Set. Sie verwandeln Themen wie Unzufriedenheit, Depression und Angst in neue Hymnen. Ihre Shows sind zu gleichen Teilen emotionaler Exorzismus wie optimistisches Feiern.

Geboren aus dem DIY-Club-Kreis, getrieben von einer Wildheit und von der britischen Rockpresse als aufstrebende Helden auf der Bühne gefeiert, sind Counterfeit. bereit, die Welt zu erobern.

Sänger Jamie Campbell Bowers – seines Zeichens Sänger, Schauspieler und Modell – Zustandsbetrachtung der Welt: "We hope to inspire people to examine themselves, to talk with their friends about what it is they’re feeling. Certainly, there’s more to life than ‘status’ and success at all costs. I’m looking for as much spiritual connection between people as I can get. I want honest, raw emotion in my interactions. In this world where we are becoming vastly more connected technologically yet more disconnected spiritually and emotionally, we truly believe that music can help to draw us closer."

Irgendwie verkörpert die Band den grenzüberschreitenden Geist von Vivienne Westwood, die lebhaften Bilder romantischer Dichter, die sich an ihrer Verzweiflung festhielten, den Schweiß vom Punk und Hardcore der Anfangstage – und die radiotaugliche Finesse zeitgenössischen Britpops:

Zeitlose Komponenten, zusammen gefügt zu etwas ganz Neuem – durch fünf wilde Vertreter ihrer Generation. Punk Rock aus London. Neues Album gibt’s auch. Bald.


Vergangene Termine