Literatur · Theater

Cornelius Obonya: Stefan Zweig - Schachnovelle


Südbahnhotel Semmering

2680 Semmering, Südbahnstraße 27

Fr., 07.08.2020

19:30
Corona-Virus: Ab 29. Mai sind Veranstaltungen bis 100 Personen wieder erlaubt. Ab 1. Juli bis 250 Personen, ab 1. August für 500 bis 1.000 Personen. Sicherheitsregeln gelten weiterhin.

Stefan Zweigs letztes und wohl bekanntestes Werk konfrontiert auf einem Passagierdampfer zwischen New York und Buenos Aires die psychischen Abgründe eines ehemaligen Gefangenen der Gestapo mit der oberflächlichen Lebenswelt wohlhabender Reisender. „Jedermann“-Legende Cornelius Obonya versetzt das Publikum im nostalgisch-verträumten Südbahnhotel, in dem Stefan Zweig selbst einst residierte, auf ein wogendes Atlantikschiff und lässt verschiedenste Passagier-Biografien aus den unterschiedlichsten Gesellschaftsschichten aufeinanderprallen. Der Schachmeister und Weltreisende Mirko Czentovic, der reiche, selbstbewusste Ölmillionär McConnor sowie die gebrochene Figur des Dr. B., der gegen seine inneren Dämonen anzukämpfen versucht - sie alle verbindet das Schachspiel. Als Lebensaufgabe, als elitärer Zeitvertreib, als Rettung und Fluch zugleich.