Theater

Cordula Nossek - Was Rotkäppchen schon immer über Sex wissen wollte


Kichernd macht Rotkäppchen bei dieser Stückfassung einen erotischen Ausflug durch ihr altbekanntes Märchen. Auf der Blumenwiese wollte eigentlich der Wolf Rotkäppchen vom rechten Wege locken, stattdessen verführt sie ihn zur Liebe - und die macht sichtlich Spaß.

Und dann packt sich Rotkäppchen, was es kriegen kann. Der Wolf muss noch schnell Blümchen pflücken gehen, der Jäger wird in Großmutters Bett vernascht – und am Ende hat Rotkäppchen die Qual der Wahl: Wolf oder Jäger oder Jäger oder Wolf oder vielleicht doch beide? Ein augenzwinkerndes Theaterstück über das Ausprobieren und Verlieben, ein Aufruf zu Courage und ein wenig Unmoral: Wenn der Wolf uninteressant wird, muss eben wer anders dran glauben… Mit Fingerpuppen, kunstvoll gestalteten Marionetten und ihrer eigenen Person tobt sich Cordula Nossek aus. Die Bühne, ein aufrecht gestelltes Bett, verwandelt sich in einen Märchenwald, eine Liebeswiese, ein Kuschelsofa oder eine Gartenlaube.

Der vielseitige Bühnen- und Figurenbildner und Installationskünstler Joachim Hamster Damm, der heute in großen Kunstprojekten arbeitet, baute die wandlungsfähige Bühne, die kleinen und großen Figuren und Marionetten dieser Inszenierung: „Vorsicht! Märchen“ oder besser gesagt: „Vorsicht! Rotkäppchen kommt“.

Ab 14 Jahren
REGIE: Peter Waschinsky
SPIEL: Cordula Nossek
FIGUREN / BÜHNE: Joachim Hamster Damm
TEXT: frei nach Grimm, Perrault, Pocci
FOTOS: Jörg Metzner


Vergangene Termine