Jazz

Control Voltage / Sad Francisco ...


Die JazzWerkstatt Wien präsentiert ihr jährliches Festival Vienna Roomservice. Das ganze Porgy&Bess wird zur Bühne: Konzerte, Installationen und Performances auf der Bühne, in der Strengen Kammer, am Klo und im Backstage Bereich.

Embracing Shitstorm – A Divine Service bewegt sich im natürlichen Spannungsfeld zwischen Harmonie und Aggression und preist einen progressiv-aparten Ansatz zu deren Umkanalisierung, Deplatzierung und Dekontextualisierung. An vier Tagen wird dem Kraftausdruck als Lebenselixier gehuldigt und lobgesungen.

Mit: Sad Francisco, Sixtus Preiss Quartett, Chuffdrone, Control Voltage, Agnes Hvizdalek, Harry Pepl (Tape) & Salesny/Bayer/Frosch/Heginger, FS:eins, Möström, Lukas Lauermann, Kristin Gruber, und vielen mehr!

Control Voltage
Clemens Wenger, Bernie Hammer, Sixtus Preiss, Jakob Schneidewind: analog synthesizers

Sad Francisco
Carlos Barreto-Nespoli: bass, vocals, guitar
Max Gaier: vocals, keyboards, guitar
Hanibal Scheutz: guitar, bass, vocals
Max Perner: drums

In der Garderobe: Zsófia Boros: classical guitar
In der Strengen Kammer: Kristin Gruber „Embracing Shitstorm – A Divine Service“
Chapter 1: Passive-Aggressiv Beauty
Kristin Gruber: Text
Bernd Satzinger: Musik


Vergangene Termine