Volxmusik / Neue Volksmusik

Confusing Inspiration - Schlusspräsentation


ProjektteilnehmerInnen, Studierende und Lehrende der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Armands ALEKSANDRAVICUS, Evija SKUKE, Philipp DOLLFUSS, Filip PINCZEWSKI, Cristian SPATARU, Mihai TRAISTA, Bence FARKAS
Kollektive und individuelle Kompositionen und Klanginstallationen für SängerInnen, Klarinette, Akkordeon, Kontrabass, Percussion und Elektronik

Die künstlerische Auseinandersetzung mit Volksmusik wirft viele Fragen auf. Das betrifft nicht nur die bekannten Arbeiten Béla Bartóks – auch Arnold Schönberg komponierte Volksliedsätze, wenngleich in einem anderen ästhetischen und gesellschaftlichen Kontext. Das von Wei-Ya Lin und Johannes Kretz initiierte und gemeinsam mit Christoph Baumann, Anda Beitāne, Marc-Antoine Camp und Judit Varga durchgeführte Projekt »Confusing Inspiration« geht davon aus, dass in der Ausbildung von Studierenden in Komposition unterschiedliche Beziehungen zwischen Kunst und Volksmusik und Musiken im urbanen Raum in verschiedenen Ländern existieren. Durch die interdisziplinäre Vernetzung von Aktivitäten in Riga, Wien, Budapest und Luzern und die Integration von Komposition und Wissenschaft sollte ein erster Schritt gesetzt werden.

Kooperation Institut für Komposition und Elektroakustik der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien und Arnold Schönberg Center

Eintritt frei


Vergangene Termine