Klassik

Concilium Musicum Wien


Das Concilium musicum Wien ist ein Spezialensemble für die Musik der Zeit um 1800. Es hat sich zum Ziel gesetzt, Raritäten auf originalen Instrumenten wieder ans Licht der musikalischen Sonne zu bringen. Besonderen Glanz erfahren diese Werke durch außergewöhnliche Instrumentierung - in diesem Programm mit der lieblichen Viola d‘amore und dem Hackbrett.

Im Programm erklingt die „Liebesviola“ Viola d’amore, auf der Christoph Angerer einer der wenigen, weltweit führenden Spezialisten ist. Wie nahe die klassische Musik der Volksmusik steht, zeigt ein besonderer Solist des Abends: Das Hackbrett. Es entfaltet seinen zauberhaften Klang in wunderbaren barocken Konzerten, abgerundet mit einer Komposition von Paul Angerer für Viola d’amore, Hackbrett und Violoncello – eine musikalische Entdeckungsreise für Liebhaber und jene, die es werden wollen.

Das Concilium musicum Wien wurde im Jahre 1982 von Paul und Christoph Angerer gegründet, um Werke des 18. Jahrhunderts zu musizieren. Im Laufe seiner Entwicklung erweiterte sich das Repertoire des Ensembles kontinuierlich. Heute ist das Concilium musicum Wien für sein umfangreiches musikalisches Spektrum - von Musik der Barockzeit bis hin zur Tanzmusik des 19. Jahrhunderts - bekannt. Es bringt wertvolle Musik aus den Archiven zum Klingen, führt Musik von zu Unrecht vergessenen Komponisten auf und rückt selten gespielte Werke der großen Klassiker wieder ins rechte Licht. Das Ensemble spielt auf wertvollen historisch-originalen und authentischen Instrumenten aus der Zeit vor und um 1800.

Liudmila Beladzed: Hackbrett

Christoph Angerer: Violine und Viola d'amore

Milan Nikolic: Violine

Ute Groh: Violoncello

P r o g r a m m

Heinrich Ignaz Franz Biber Pars I aus „MENSA SONORA“

1644 - 1704 für 2 Violinen, Hackbrett und Violoncello

Sonata - Allamanda - Courante - Sarabanda - Gavotte - Gigue - Sonatina

Paolo Salulini Concerto G-Dur

1709 - 1780 für Hackbrett, 2 Violinen und Violoncello

Allegro - Andante - Allegro

Carl Stamitz Sonate D-Dur für Viola d’amore und Violine

1745 - 1801

Allegro un poco moderato - Rondo, Allegretto - Andante moderato – Allegro - Andante con Variazioni

Florian Deller Sonate II D-Dur für 2 Violinen und Violoncello

1729 - 1773 Andante affetuoso - Allegro - Menuetto

Paul Angerer Trifolium octangulum




  • 1927 für Viola d’amore, Hackbrett und Violoncello (1983)



Praeambulum - Villanella - Dantz - Intermezzo - Aria nova - Aria antiqua - Fantasia - Coda


Vergangene Termine