Klassik

Concerto Gregoriano


ROBERT SCHUMANN Overture, Scherzo and Finale, op.52
OTTORINO RESPIGHI Concerto Gregoriano f. Violine u. Orchester
ROBERT SCHUMANN Symphonie Nr. 4 d-Moll, op. 120

Orchestra Sinfonica di Milano
Luca Santaniello Violine
Oleg Caetani Dirigent

Werkeinführung von Gottfried Franz Kasparek:
18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus

Voraussichtliches Konzertende: 21.30 Uhr

Das Orchestra Sinfonica di Milano, von den Italienern kurz ‘La Verdi’ genannt, hat sich seit als eines der führenden Orchester Italiens und Europas etabliert. Oleg Caetani, der hierzulande zuletzt mit der Aufführung von Tschaikowskis ‚Pathètique‘ mit dem Mozarteumorchester einen bleibenden Eindruck hinterließ bringt nun alle vier Symphonien von Robert Schumann in das Große Festspielhaus. Von mitreißendem Schwung und lebendigster Fröhlichkeit bis hin zu tiefer Emotionalität, die im sinfonischen Genre wohl ihresgleichen sucht, ist das gesamte musikalische Spektrum aufgedeckt. Außerdem haben die Italiener zwei Werke ihres Landsmannes Ottorino Resphigi mit im Gepäck.


Vergangene Termine