Tanz

Come Back - Balletttrilogie von Doris Uhlich


Das viel umjubelte Stück Come Back ist zurück im brut! Choreografin Doris Uhlich lässt in Come Back fünf ehemalige BalletttänzerInnen der Wiener Staats- und Volksoper nach dem Ende ihrer Tanzkarriere auf die Bühne zurückkehren.

Ein Jahr haben die TänzerInnen gemeinsam mit Uhlich eine futuristische Archäologie betrieben: Ausgehend von der verinnerlichten Hierarchie und der strengen Körpertechnik des Balletttanzes, ging es dabei nicht um eine nostalgische Rückschau, sondern um riskante Ausblicke: Welche Kraft steckt hier und jetzt in diesen disziplinierten, mit der Zeit transformierten Körpern?

Während ihre AltersgenossInnen Ende der 1960er-Jahre gegen die bestehende Ordnung revoltierten, trainierten sie an der Stange. Mit ihrem Come Back gründen die ehemaligen TänzerInnen als Pensionäre radikal und selbstironisch ihre eigene revolutionäre Bewegung. Ihr Material: politisch brisante Körper, die an der Disziplinierung ihrer Leiber rütteln, utopische Bewegungslandschaften suchen und ihre Grenzen als politische Chance sehen.

www.dorisuhlich.at

Choreografie Doris Uhlich
Dramaturgische Zusammenarbeit Constanze Schellow
Licht Monika Gruber
Ton Gerald Pappenberger
Raumkonzeption Alexander Schellow Künstlerische Beratung Yoshie Maruoka Produktion Christine Sbaschnigg, insert Theaterverein

Mit: Marialuise Jaska, Susanne Kirnbauer, Percy Kofranek, Renate Loucky, Violetta Springnagel-Storch


Vergangene Termine