Klassik

Combattimento Musicale


Der Einsatz der internationalen Barocktage Stift Melk für die Förderung aufstrebender Talente geht in die nächste Runde. Bereits zum 10. Mal lockt der alle drei Jahre stattfindende Johann Heinrich Schmelzer Wettbewerb erneut Teilnehmerinnen und Teilnehmer von nah und fern, um sich im musikalischen Wettstreit miteinander zu
messen. Das Finalistenkonzert präsentiert jene Musikerinnen und Musiker, die bereits in zwei vorangegangenen
Auswahlrunden die Jury überzeugen konnten.

Für die Gewinnerin bzw. den Gewinner des Finalistenkonzertes winkt ein großzügiger Hauptpreis in Höhe von € 5.000,–, der von der Capital Bank gestiftet wird sowie eine Konzertverpflichtung bei den Barocktagen in einem der
Folgejahre. Darüber hinaus wird erneut ein Förderpreis vergeben, für den das Publikum neben der Jury mitstimmen kann. Der Förderpreis in Höhe von € 1.000,– wird vom Präsidenten des Fördervereins der Internationalen Barocktage Stift Melk, Professor Gerhard Stabentheiner, zur Verfügung gestellt.

Jury:
Michi Gaigg | Vorsitzende
Michael Schade | Stimme
David Bergmüller | Saiteninstrumente
Claire Genewein | Blasinstrumente
Anne Marie Dragosits | Tasteninstrumente


Vergangene Termine