World Music · Show

Cold Goddess Ritual/ Concertro für Klavier, Looper & Stimme


Performance von Ida-Marie Corell
Im Rahmen des Hüttenzaubers im MAMUZ Schloss Asparn/Zaya

Die Erforschung der Göttin lenkt den Blick auf aktuelle Probleme wie die Erderwärmung und den Plastikmüll, aber auch auf das Wissen und die Weisheit der Indigenen Völker und auf Rituale der Heilung als neuer Punk.

Ida-Marie Corell versteht ihre Performance als Echo auf die uralten Räume, die im archäologischen Freigelände des Schlosses beschworen werden. Ihr Echo verbindet zeitgenössische und archaische Technologien.

Der Klang des Klaviers, die Vibration der Stimme und die technische Reproduzierbarkeit einer mantra-artigen Klanglandschaft werden als Träger eines energetischen und emotionalen Netzes verstanden, mit Hilfe dessen wir die Möglichkeit haben, uns zu verbinden – um eine kollektive, nachhaltige, ökologische, geschlechter- und kultur- gerechte Zukunft der Göttin zu gestalten.

Eine Veranstaltung im Rahmen des interdisziplinären Forschungsprojekts „The Dissident Goddesses‘ Network“


Vergangene Termine