Party · Klassik

Club Baroque #2 - feat. Salzbuger Hofmusik & Rupert Huber (TOSCA, u.a)


Gemäß dem Motto "Im Affekt" verbünden die Salzburger Hofmusik, die Lokalmatadoren in Sachen Alte Musik um den Tastenkünstler Wolfgang Brunner, erneut mit dem Wiener Elektronik-Musiker und Komponisten Rupert Huber (TOSCA, L/O/N/G, u.a.), um die Musik des 17. & 18. Jahrhunderts ins Hier und Jetzt zu katapultieren!

Mit dem Publikum entdecken die Künstler bekannte und unbekanntere Werke der alten Meister neu, lassen die alten Klangsprachen mit analogen (historische Instrumente) und digitalen Mitteln (Live-Elektronik und Electronic Beats) auf höchstem spielerischen Niveau zu einer spannenden, in dieser Weise unerwarteten musikalischen Essenz verschmelzen.

Nach Antonio Vivaldi bei der Erstausgabe rückt heuer J.S. Bach ins Zentrum des Abends, dessen Werke in Zusammenklang mit bekannten wie auch neu entdeckten Themen und Melodien seiner Zeitgenossen, mittels Rekomposition, elektronischer Dimension und durch außergewöhnliche freie Instrumentierung einen faszinierenden Zeitenwandel vollziehen.

Eintauchen in ein genussvolles Musikerlebens in entschleunigter Lounge-Atmosphäre in der ARGE Kultur. Der CLUB BAROQUE ist nicht nur für Alte Musik Fans, sondern eröffnet allen Beteiligten unmittelbare Zugänge zur Musik der Vergangenheit im (Lebens-) Stil der Gegenwart. Die MusikerInnen berichten auch über Besonderheiten, Anekdoten und spieltechnische Herausforderungen. Applaus ist während der Stücke oder nach einem waghalsigen Cembalo-Solo herzlich willkommen, und eine barocke Gigue kann mitunter nahtlos in Disco-Beats übergehen – es darf also auch getanzt werden. Übrigens, wer sich ein Kissen oder eine Isomatte mitbringt, macht es sich auf seine Weise gemütlich.


Vergangene Termine