Jazz

Clemens Sainitzer


In seinem ersten Soloprogramm wird die ganz individuelle Beziehung des renommierten Cellisten zu seinem Instrument deutlich.

Nachdem Clemens Sainitzer in vielen Projekten verschiedenster musikalischer Richtungen gewirkt hat, entstand der Wunsch ein Solo-Programm zu erarbeiten. Hier wird seine ganz individuelle Beziehung zum Cello ersichtlich und hörbar. Das Cello bekommt eine ganz neue Rolle und wird auf unübliche Art und Weise zum Schwingen gebracht: Clemens Sainitzer hat in Wien, Berlin und New York Jazz-Cello studiert und sein Spiel um eine Vielzahl neuer klanglicher Facetten und Techniken erweitert. Hier wird gegroovt, gewalked, gechopped und improvisiert. Alles ist erlaubt und jeder Musikstil darf vorkommen. Das Album ist eine Zusammenstellung von Eigenkompositionen und Improvisationen - ein spannender Stilmix, der das Violoncello entstaubt und glänzend in neuem Licht erscheinen lässt.


Vergangene Termine