Kabarett

Clemens Haipl & Herbert Knötzl - Dackeln im Sturm



Getrieben vom kreativen Übermut bereichern Clemens Haipl und Herbert Knötzl seit mehr als zwanzig Jahren die heimische Szene um anarchistische Spaßfacetten, unter anderem mit dem „Projekt X“ in FM4, und blasen nun erneut zum Sturm auf die Bühnen Mittel- und Westeuropas.

Infotainment und das Aufdecken von Missständen sind nach wie vor große Anliegen. So kann es natürlich sein, dass eine Prostituierte auf einen Taxler, Cat Stevens auf Helene Fischer und die Zillertaler Schürzenjäger auf ein klassisches Kabarett-Couplet prallen. Warum? Weil es das alles gibt. Ausgrenzen ist nicht mehr so hip heutzutage.

Apropos „hip“: Entsprechend dem Trend zum Surfen dank Internetanschluss für Privathaushalte bewegt sich „Dackeln im Sturm“ in Gedankensprüngen und greift Themen assoziativ auf. Es werden behandelt und pflichtschuldigst ironisiert: Zwischenmenschliches, Politisches, Popkultur und die Welt im Allgemeinen – die gibt es laut dem Lambda CDM Modell seit 13,8 Milliarden Jahren – je nachdem, wann Sie diesen Text lesen. Das alles in ein abendfüllendes Programm zu packen, ist sehr ehrgeizig und volksnah. Darum ist es folgerichtig, dass die Wiener Gemeinderatswahl topaktuell thematisiert und Sierra Madre gesungen werden wird. (Herbert Leopold Knötzl & Clemens Eduard Haipl)

  • Di., 24.01.2017

    20:00
  • Do., 30.03.2017

    19:30