Jazz

Claudio Roditi, Klaus Ignatzek und Jean-Louis Rassinfosse


Der weltbekannte brasilianische Trompeter Claudio Roditi, der zur europäischen Spitze der Jazzpianisten zählende Deutsche Klaus Ignatzek und der international renommierte belgische Bassist Jean-Louis Rassinfosse spielen seit 1987 kontinuierlich zusammen.

Drei absolute Weltstars des zeitgenössischen Avantgarde-Jazz: – Claudio Roditi, geboren in Brasilien, lebt seit 1976 in New York City. Er zählt zu den besten Trompetern überhaupt – sein brillanter Ton, enorme Virtuosität und energievolles Spiel zeichnen ihn aus. Er spielte nahezu 10 Jahre in der Gruppe von Paquito d' Rivera und arbeitete fünf Jahre mit dem legendären und einzigartigen Dizzy Gillespie. Unzählige CDs als Sideman und Leader u.a. mit McCoy Tyner, Jim Hall, Tito Puente, Horace Silver. Klaus Ignatzek, Jahrgang 1954, erwarb sich als Pianist, Komponist und Bandleader internationalen Respekt & Anerkennung bei Publikum und Kritikern. Brillantes Können, eigenes Profil und energiegeladene Inspiration prägen seine Musik. In international wechselnden Formationen, in denen u.a. Joe Henderson ts, Dave Liebman ss, Bobby Watson as und Billy Hart dm mitspielten, stellte er seine Fähigkeit als Komponist aufregender Themen unter Beweis. Jean-Louis Rassinfosse ist einer der meist beschäftigten Bassisten Europas. Er arbeitete über 10 Jahre mit Chet Baker und weiters mit George Coleman, Joe Henderson, Michel Petrucciani, Toots Thielemanns und Philly Joe Jones. Er ist ein ausgezeichneter Melodiker mit viel Gefühl für lebendige Walking Lines, ein Virtuose, dessen Kunstfertigkeit international immer mehr beachtet wird.


Vergangene Termine