Tanz

Cie Ultima Vez - What the body does not remember


Die Intensität von Momenten, in denen man keine Wahl hat, wenn andere Dinge für einen entscheiden, wie sich verlieben, oder die Sekunde vor einem Unfall, der geschehen wird; sie passieren plötzlich, ohne Ankündigung, für mich wichtig, mehr ihrer Extremität als ihrer Bedeutung wegen, die man ihnen zukommen lässt. (Wim Vandekeybus)

Das überwältigende Debüt von Wim Vandekeybus und seiner Kompanie Ultima Vez überraschte die Tanzwelt 1987. In What the Body Does Not Remember werden die Tänzer spielerisch gezwungen sofort zu reagieren, hellwach zu sein, der Konfrontation nicht auszuweichen. Sie werden an die Grenzen des Möglichen gebracht.

Scheinbare Szenen des alltäglichen Lebens: vital, witzig und rasant umgesetzt. 2013 hat der belgische Choreograph das Stück etwas bearbeitet und wieder aufgenommen. Bemerkenswert ist, dass das Werk nichts an seiner Kraft verloren hat. Es ist und bleibt ein Schlüssel- und Feuerwerk des zeitgenössischen Tanzes.

Originalversion in Koproduktion mit Centro di Produzione Inteatro Polverigi, Festival de Saint-Denis, Festival d’Eté de Seine-Maritime, Toneelschuur Produkties Haarlem.

Cie Ultima Vez
Choreographie: Wim Vandekeybus


Vergangene Termine