Klassik

Christopher Hinterhuber, Klavier


„Christopher Hinterhuber ist nicht einfach nur einer der fulminantesten Klaviervirtuosen unserer Tage. Analytisches Gespür, musikantische Unmittelbarkeit und dramaturgische Intuition halten sich bei seinem Spiel die Waage.“ (Crescendo)

Der in Kärnten geborene Pianist Christopher Hinterhuber hat ein Faible dafür, unbekannte und technisch anspruchsvolle Werke aufs Programm zu setzen. Bei seinem Debut in Raiding präsentiert er dem Publikum ein ausgewähltes „Liszt & Mozart“-Programm. Darunter „Confutatis maledictis und Lacrymosa“ aus Mozarts weltberühmten Requiem in der nur selten zu hörenden Transkription von Franz Liszt. „Mozart ist wunderbare Musik, aber sie ist oft dermaßen perfekt und das macht sie schwierig zu gestalten“, sucht Hinterhuber die Herausforderung in der Interpretation der Werke des berühmten Komponisten der Wiener Klassik. Ein fulminanter Klavierabend, gespickt mit Raritäten aus der Feder von Liszt und Mozart, aufgeführt von einem der führenden heimischen Klassik-Interpreten.

Programm:

F. Liszt: Fantasie über 2 Motive aus Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“
F. Liszt: Confutatis maledictis und Lacrymosa aus Mozarts Requiem KV 526
F. Liszt: Bénédiction de Dieu dans la solitude
F. Liszt: Scherzo und Marsch
W. A. Mozart: Fantasie d-moll KV 397
W. A. Mozart: Sonate D-Dur KV 576
W. A. Mozart: Rondo a-moll KV 511


Vergangene Termine