Literatur · Theater

Christoph Ransmayr - Arznei gegen die Sterblichkeit. Drei Geschichten zum Dank


Moderation: Brigitte Schwens-Harrant.

Neben seinen großen Romanen erschienen bisher zehn „Spielformen des Erzählens“, darunter "Damen & Herren unter Wasser" oder "Geständnisse eines Touristen". Christoph Ransmayr verwandelt Erinnerungen in Erzählungen und bedankt sich mit diesen Geschichten für die Auszeichnungen nach seinem großen Erfolg "Cox oder Der Lauf der Zeit". Wir erleben den Schriftsteller in drei Reden sehr persönlich, fast privat. Zugleich bezieht er vehement Stellung gegen Barbarei, Populismus und Ignoranz. In Arznei gegen die Sterblichkeit fügt er seiner Reihe „Unterwegs nach Babylon“ die Danksagung als eine weitere Spielform des Erzählens hinzu.


Vergangene Termine

  • Di., 11.02.2020

    19:00 - 21:00

    Eintrittspreise (wenn nicht anders angegeben): € 6,- Vollpreis bzw. € 4,- ermäßigt. Karten erhalten Sie ausschließlich an der Abendkassa. Kartenreservierungen sind unter www.literaturhaus-graz.at bei der jeweiligen Veranstaltung möglich. Reservierte Karten sind spätestens bis 25 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkassa abzuholen.

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.