Klassik

Christoph Hammer, Hammerflügel


Beim Nachtkonzert im Gartenpavillon sind die Zuhörer eingeladen, sich in ein besonderes Hörerlebnis zu vertiefen: Christoph Hammer, leidenschaftlicher Interpret und Forscher im Bereich der historischen Tasteninstrumente, wird Carl Philipp Emanuel Bachs Klaviersonaten „für Kenner und Liebhaber“ auf einem außergewöhnlichen Instrument spielen.

Es ist der Nachbau eines Hammerflügels von Gottfried Silbermann, dessen innovative Instrumente in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts unter anderem von der Familie Bach sehr geschätzt wurden. Silbermann selbst nannte seinen Flügel „Piano et forte“, denn mit der neuartigen Bauweise und Anschlagstechnik waren erstmals große dynamische Unterschiede möglich. Die gleichermaßen empfindsame und temperamentvolle Musik des berühmtesten aller Bach-Söhne ist in idealer Weise geeignet, die einzigartige Klangfarbe des Silbermann-Flügels zu entdecken


Vergangene Termine