Kunstausstellung

Christine Huber, Margit König: Spontaner Blick


Der April steht auf der Ausstellungsbrücke ganz im Zeichen der Aquarell- und Tuschemalerei. Von 8. bis 29. April zeigen die Künstlerinnen Christine Huber und Margit König Arbeiten, die zu jeder Jahreszeit spontan zu Papier bringen, was sich vor den Augen der Künstlerinnen offenbart.

Wir freuen
uns Univ.Prof. Dr. Bernd Lötsch auf der Ausstellungsbrücke begrüßen zu dürfen. Mag. Johann Heuras,
2. Präsident des Niederösterreichischen Landtags, wird dankenswerterweise die Eröffnung der
Ausstellung vornehmen.

Christine Huber lebt und arbeitet in Herzogenburg. In ihren Aquarellen und Tuschearbeiten setzt sie sich mit
kleinen, aber feinen Besonderheiten ihrer Motivgeber, Mensch und Natur, auseinander. „Meine Bilder sind
Schöpfungsakte vor der Natur und Schöpfungsgeschichten im Atelier“, schreibt Christine Huber über ihre
Arbeiten. Für sie ist das Aquarell, die anspruchsvollste der von ihr eingesetzten künstlerischen Techniken, da
jeder Pinselstrich unweigerlich sitzen muss. „Mit schnellen, sicher geführten Strichen zieht sie ihren dicken
Pinsel über die weiße Papierfläche – und hält damit den einen Augenblick fest, den sie aus den unzähligen
Schattierungen ausgewählt hat“, beschreibt Dr. Elisabeth Zerlauth, Kunsthistorikerin und Malerkollegin, die
Christine Huber bereits auf mehreren Malreisen begleitet hat, die Arbeitsweise der Künstlerin aus nächster
Nähe.

Margit König ist in Trattenbach geboren und lebt seit 1966 in Wien und später auch in Mauerbach. Sie malt
und zeichnet seit Jahren in Zoos, Museen und Nationalparks vor Ort. Vor allem der Tiergarten Schönbrunn ist
für sie zum künstlerischen Zuhause geworden. Weitere Schaffensorte sind der Zoo Zürich, der Salzburger
Tiergarten, der Alpenzoo Innsbruck und der Tierpark Walding sowie Griechenland, Kroatien, Italien und die
Schweiz. „Ich male das Leben“, sagt Margit König. Durch die Nähe zu den Tieren entsteht eine besondere
Vertrautheit zwischen der Künstlerin und ihren Modellen, die sie mit einfühlsamen Pinselstrichen porträtiert.
Dabei entstehen auch immer wieder von ihr so genannte „Lieblingsbilder“ von Tieren, die sie ins Herz
geschlossen hat und deren Lebensweg sie über Jahre hinweg mitverfolgt hat.
Vernissage: Mittwoch, 8. April 2015 um 18:30 Uhr
Begrüßung: MMag. Katharina Szlezak, Leiterin der Ausstellungsbrücke
Zur Ausstellung spricht: Univ.Prof. Dr. Bernd Lötsch, MMag. Katharina Szlezak

Eröffnung: Mag. Johann Heuras, 2. Präsident des Niederösterreichischen Landtags in Vertretung von
Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll
Winzer: Markus Gruber Weine


Vergangene Termine