Tanz

Christine Gaigg / 2nd nature


Müssen die Hormone gezähmt sein, und soll die Chemie des Begehrens jetzt bis zur Unbedenklichkeit verdünnt werden? Hier Porno als Medienhype, da kleinteilige Reglementierungen in Sachen Sex.

Was heute in der Erotik anders ist als vor zwei Jahrzehnten, was mit der sexuellen Revolution der Sixties passiert ist und wie sich die politische Korrektheit der vergangenen Jahre im Intimsten auswirkt – das sind die Fragen, denen Christine Gaigg in dieser Performance auf den Grund geht.

Dieses Stück ist eine anregende Irritation aus Text und Tanz mit absichtlicher Beteiligung von Banalität und Bizarrerie.

Dauer: 60 min


Vergangene Termine