Klassik

Christian Tetzlaff, Violine, Lars Vogt, Klavier


Lars Vogt (Klavier)
Christian Tetzlaff (Violine)
Tanja Tetzlaff (Violoncello)

Programm
Johannes Brahms
Trio Nr. 1 H-Dur für Klavier, Violine und Violoncello op. 8
Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Klaviertrio a-moll für Klavier, Violine und Violoncello op. 50

http://www.christiantetzlaff.com/
Gleichermaßen heimisch im Repertoire der Klassik und Romantik sowie im 20. Jahrhundert, begeistert Christian Tetzlaff mit seinen Interpretationen der Violinkonzerte von Beethoven, Brahms, Tschaikowsky, Berg, Schostakowitsch und Ligeti ebenso wie mit seinen Aufführungen der Solosonaten und -partiten von Bach. Musical America kürte ihn 2005 zum „Instrumentalist of the Year“.

Christian Tetzlaff ist regelmäßiger Gast in den Reihen der großen US-Orchestern, bei europäischen Orchestern wie den Berliner Philharmonikern, dem Orchestre de Paris und Tonhalle Orchester Zürich sowie bei Festivals wie den Proms, Edinburgh, Salzburger Festspiele und Lucerne Festival und allen bedeutenden Sommerfestivals der USA. Er gibt Kammerkonzerte mit Leif Ove Andsnes, Alexander Lonquich und Lars Vogt und mit seinem Streichquartett.

Aufnahmen von Christian Tetzlaff für Virgin Classics und andere Labels schließen folgende Werke ein: die Violinkonzerte von Beethoven, Brahms, Dvorak, Joseph Joachim, Lalo, und Tschaikowsky, alle Werke für Violine und Orchester von Sibelius, eine Gesamtaufnahme aller Violinkonzerte von Mozart mit der Deutschen Kammerphilharmonie, die Bartok Violinsonaten mit Leif Ove Andsnes und die Solosonate, sowie die drei Brahms Violinsonaten mit Lars Vogt. Christian Tetzlaff erhielt für seine Aufnahmen mehrere Preise, unter anderem zweimal den Diapason d’Or, den Edison Preis, den Midem Classical Award sowie den ECHO-Preis und Nominierungen für den Grammy. Besonders hervorzuheben ist eine neue Einspielung aller Solosonaten und -partiten von Bach bei Hänssler.

Christian Tetzlaff spielt eine Geige des deutschen Geigenbauers Peter Greiner und lebt mit seiner Familie in der Nähe von Frankfurt.


Vergangene Termine