Kunstausstellung · Fotografie Ausstellung

Christian Skalnik - Stolen Moments


Als Journalist hat Christian Skalnik fast 30 Jahre lang die Welt in Zeitungs- und Zeitschriftenartikeln, Sachbüchern und Dokumentarfilmen beschrieben, ehe er vor vier Jahren zur Kamera griff und sich so ein weiteres Ausdrucksmittel verschaffte. Eine Ausstellung in Eisenstadt zeigt ab 5. Februar 2014 sein Schaffen.

In der Ausstellung „Stolen Moments“, die von 5.2. bis zum 30.4.2014 im Traditions-Cafe Ebinger in Eisenstadt zu sehen ist, präsentiert Christian Skalnik vor allem Arbeiten aus dem Bereich der Street Photography. Bei seinen Reisen dokumentiert er nämlich keine großen Szenen sondern ganz alltägliche Situationen, denen er – wie der große französische Fotograf Henri Cartier-Bresson es nannte – den „entscheidenden Moment“ abringt. „Die Welt ist voll von skurrilen Momenten und humorvollen Konstellationen, die wir im Vorbeihasten leider meist übersehen“, sagt der Fotograf. „Sie zu entdecken und auf der Speicherkarte davon zu tragen, bereitet mir fast diebische Freude“.

Diese „gestohlenen Momente“ bannt er auf Bilder, die auf den ersten Blick oft wie beiläufig geknipst wirken, dabei aber immer eine kleine, meist amüsante Geschichte erzählen: Eine alte, gebrechliche Frau, die in ihrem Schattenbild wie eine „Grande Dame“ wirkt. Ein junges Paar, das zusammen mit dem Wandbild einer mit Spießen bewaffneten Frau eine „Ménage à trois“ bildet. Alte Männer, die einander wie Kinder die Zunge zeigen - oder eine Ausstellungsbesucherin, deren Kopf sich in eine Porträtreihe so einordnet, als wäre sie selbst Teil der Ausstellung.
http://www.christianskalnik.at/



Vergangene Termine