Diverse Musik

Christian Muthspiel's Yodel Group


An einem Sommerabend im Juli 1997 betrat Christian Muthspiel die Bühne der Winzer Krems, um das erste Konzert von Glatt&Verkehrt zu dirigieren. Es war eine speziell zusammengestellte Blasmusik, die sich auf ihre Art mit alpinen Traditionen auseinandersetzte. So fügt es sich aufs Schönste, wenn der profilierte und vielseitige Posaunist, Jazzmusiker, Komponist und Dirigent auch den Auftakt zu den Winzer-Konzerten anlässlich des 20. Geburtstags unseres Festivals gestaltet.

Wir hätten ihn aber auch ohne Jubiläum eingeladen! Schließlich ist Muthspiels Ansatz zum Umgang mit den eigenen Wurzeln genau das, was unser Festival ausmacht: Hier ist ein Meister am Werk, der zeitgenössisch denkt und lebt und zu erzählen versteht. Jeder der Jodler, die Muthspiel und seine Band verarbeiten, ist Teil seiner Biografie, vor allem seiner Kindheit. Er hat sie mit seiner Familie alle gesungen, beim Wandern oder daheim. Es sind langsame, mehrstimmige Jodler, die jeden/jede ZuhörerIn unmittelbar berühren, eine Sehnsucht wecken, die man nicht benennen kann. Doch die Sache groovt natürlich auch ganz wunderbar, wenn sich das – oft rhythmisch freie – Thema in purem, starkem Jazz entfaltet. Als perfekte Ergänzung werden am Beginn dieses Abends sämtliche Jodler des Konzertes a cappella gesungen, von Mitwirkenden der Musikwerkstatt Göttweig, die seit Jahr und Tag wichtiger Bestandteil von Glatt&Verkehrt ist.

Uraufführung

Besetzung:

Christian Muthspiel, Posaune, Klavier, Komposition
Gerald Preinfalk, Saxophon, Klarinette
Mario Rom, Trompete
Franck Tortiller, Vibraphon
Lukas Kranzelbinder, Bass
Lukas König, Schlagzeug


Vergangene Termine