Vortrag · Kunstausstellung

Christian Kravagna - Ghosts of the Civil Dead



Die 2016 von Christian Kravagna in Bratislava kuratierte Ausstellung Ghosts of the Civil Dead versuchte eine postkoloniale Erkundung der gegenwärtigen „society of exclusion“, wie ihr Untertitel lautete. Sie reagierte auf die „Normalität“ des Rassismus, der restriktiven Grenzregime und vielgestaltigen Internierungspolitiken in den westlichen Gesellschaften mit einer Zusammenführung von zeitgenössischen Künstler_innen, deren Arbeiten die Notwendigkeit des Umwegs über Geschichten von Sklaverei und Kolonialismus für das Verständnis der Gegenwart verdeutlichen.
Im Rahmen der Vortragsreihe Perspektiven auf zeitgenössische Kunst in Kooperation mit der Universität Wien und der Universität für Angewandte Kunst.