Klassik

Chorus delicti - tierisch gut!


Tierischen Gesängen und Klängen widmet sich der chorus delicti in diesem Jahr. Einmal ists die Forelle im Bach, dann der Falke in luftigen Höhen oder der sterbende Schwan im silbernen See, der sich ins musikalische Repertoire des Chores geschlichen hat. Wie schon so oft, bewegt sich der chorus delicti dabei musikalisch stilsicher von der Renaissance bis ins 20. Jahrhundert und präsentiert sich wortgewandt in allen möglichen Sprachen. Tierisch gut, wird es zugehen beim Konzert des chorus delicti und wenn sie meinen, bei den Sängerinnen piepts wohl, fragen Sie sich lieber, ob Sie nicht dem Rinderwahn verfallen sind.

Der chorus delicti wien – das sind etwa 20 singende EnthusiastInnen mit der Chorleiterin Vivian Ip, die mit ambitionierten Projekten und "Chordelikten" ihre akustische Duftnote in die Musiklandschaft setzen. Unter den Argusohren der treuen Zuhörerschaft bewegt sich der Chor von Bach bis Gershwin, von Klassik bis Jazz, von flott bis besinnlich.

Der chorus delicti versteht sich als langfristige Singgemeinschaft, die mit viel Freude ein vielfältiges musikalisches Repertoire auf möglichst hohem Niveau anstrebt. Auf homogenen Chorklang und ausdrucksstarke Interpretation wird großer Wert gelegt. Der chorus delicti übt, feilt, probt und swingt und was herauskommt, bleibt nicht immer ohne Kanten: Chorisch vertonte Gedichte, Projekte mit Band oder Orchester, Themenkonzerte, ergänzt mit Instrumentaleinlagen, Solisten-Darbietungen und manchmal auch Blödeleien.

Ursprünglich als Joseph Haydn-Chor 1981 gegründet hat sich der Chor 1999 in "chorus delicti" umbenannt. Von diesem Zeitpunkt an waren alle musikalischen Schranken gefallen! Ab Jänner 2008 lenkte Jean-Jacques Rousseau die Geschicke des Chores: Ein belgischer Chorleiter-Profi, der zahlreiche Erfahrungen als Solist und Chorsänger ebenso vorweisen kann, wie Engagements als Gesangslehrer bzw. Stimmbildner.

Im Jänner 2013 trat Vivian Ip in seine Fußstapfen. In Hong Kong geboren führte ihre musikalische Ausbildung sie durch die halbe Welt. Derzeit studiert die ausgebildete Pianistin und Sängerin Dirigieren an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.


Vergangene Termine