Klassik

Chorschwestern - Eine Handvoll Noten


Ein Chor im Wilden Westen? Das gab es wohl noch nie! In diesem Konzert vereinen sich Chorgesang und dramaturgische Inszenierung im Milieu des Westerns. Das Programm "Chorwestern - für eine Hand voll Noten" ist ein packender Abend, kurzweilig und frisch und mit aller Romantik und Melancholie, die der Wilde Westen zu bieten hat.

Ein beschauliches Dorf – irgendwo – begrenzt durch den „Berg des getrockneten Grases“ einerseits und dem „Fluss der ächzenden Fische“ auf der anderen Seite. Die Dorfbewohner sind grundsätzlich zufrieden und fristen ein beschauliches Dasein. Doch mit dem, was eines Tages passiert, hat niemand gerechnet: Was hat es mit dem Klavierspieler John auf sich? Granny schießt Frisco den Hut vom Kopf, warum? Und was hat Sergio, der Gauner, mit der schönen Mary zu tun?

Die Antworten auf diese Fragen schrieb der Autor Christoph Matl für den Chor Ars Musica und die Ars MusiKids in diesem Chorwestern.


Vergangene Termine