Klassik

Chor und Orchester der Universität Wien


Chor und Orchester der Universität Wien spielen Jean Sibelius, Anton Bruckner und Sergej Rachmaninoff

Die 2. Symphonie des finnischen Komponisten Jean Sibelius (1865-1957) mutet verblüffend aktuell an: Das Werk entstand in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, zu einer Zeit, als Finnland um seine Unabhängigkeit von Russland kämpfte. Ob und wie stark die damaligen Ereignisse auf Sibelius' »2te« einwirkten, mag jeder selbst für sich heraushören. Gelegenheit dazu gibt es am Samstag, 29. März 2014, 20 Uhr, und am Sonntag, 30. März 2014, 15 Uhr, im Rahmen der Frühlingskonzerte von Chor und Orchester der Universität Wien. Dabei stehen im Festsaal am Universitätsring 1 auch Motetten von Anton Bruckner und Sergej Rachmaninoff auf dem Programm.

http://www.unichor-wien.at/


Vergangene Termine