Pop / Rock

Chill & Grill - Live im Gastgarten: Aiko Aiko / Contrails / Kolleur


AIKO AIKO
Aiko Aiko sind Nada Aiko (Vocals, Synths, Piano) und Pascal Holper aka &c (Drums, Live Electronics). Schon seit einiger Zeit, jedoch auf unterschiedlichen Pfaden, in der Musikszene unterwegs, begegneten sich Pascal Holper, damals Schlagzeuger der Post-Hardcore-Band Cameran (vormals Racial Abuse) und Nada Aiko als Frontfrau der Progressive-Pop-Band Naos, 2005 zufällig bei einem Konzert ihrer Bands. Nach einer daraus hervorgehenden ersten musikalischen Zusammenarbeit 2006 bei Naos und unterschiedlichen anderen Projekten, gründeten sie 2011 schließlich Aiko Aiko.

Mit der Veröffentlichung der EP „Love Is A Doing Word” im August 2012 gab Aiko Aiko einen Vorgeschmack darauf, wie die Welt klingen kann, in die das Duo entrückt: melancholische, tragende Songs, vielfältig frickelnd, melodisch verspielt, für Ohren, die sich mindestens nach tröstlicher Sanftheit in ohnehin zu zynischen Zeiten sehnen. Wenn Nada Aiko's Stimme fragil und warm die knisternd-dichten, dann wieder reduzierten Soundlandschaften erzählerisch färbt, und Pascal Holper die zeitliche Silhouette
rhythmisch formt, eröffnet sich im Kleinen ein unentdecktes Universum.

Während anfangs vor allem elektronische Sounds Aiko Aiko's Songs prägten, wird die Klangästhetik mittlerweile auch durch ein akustisches Drum-Set, sowie Audiomaterial aus den urbanen Sampling-Streifzügen mit dem Kollektiv FA TECH (zusammen mit
Markus Steinkellner aka Idklang) bereichert.

Nach Auftritten bei Festivals wie der „Nation of Gondwana" (Berlin), dem „Elevate" (Graz), diversen Konzerten mit Bands wie Tu Fawning, The Asthmatix, Nina Kraviz, etc. und der in Eigenregie produzierten Video-Collage für den Song „Lotus”, arbeiten Aiko Aiko zur Zeit an ihrer ersten LP

CONTRAILS
Das vor ein paar Jahren ins Leben gerufene Projekt Contrails erschafft Klangwelten ganz abwechslungsreicher Art. Das 2012 veröffentlichte Album „All That Glows“ zeigt den großflächigen Spielraum des von Akustikgitarre angetriebenen Songwriter Kosmos. Neben der Instrumentierung durch Schlagzeug, Gitarren und Bass werden auch Violinen und Querflöten eingesetzt. Die tragende Stimme des Sängers ist das Verbindungsstück all dieser Elemente.

Sechsköpfig tourte die Band durch diverse Länder in Clubs und auf Festivalbühnen. Aufgeladen mit diversen Impressionen dieser Zeit vollzog das Projekt eine musikalische Neuorientierung und Umstellung der Bandbesetzung. Elektronische Beats, Synthesizer und Ausgefalleneres wie ein Harmonium nahmen Einzug in das Instrumentarium der Band.

In Eigenregie gedrehte Live-Videos im Studio und auf den Dächern Wiens sind Zeitzeugen dieser Entwicklung. Der Tonmitschnitt einer dieser Aufnahmen wurde 2013 als „The Safe Place EP“ veröffentlicht.

Live ist die Band auch aktuell zu sechst. Sampling Pads, Gitarren, Bass, Synthesizer und Violinen harmonieren mit dem Gesang und geben jedem Song einen außergewöhnlichen Charakter.

KOLLEUR
DJ-Set
Kolleur ist ein Projekt der beiden in Wien lebenden Musiker David Jäckle und Nico Sieder. Ihre Musik enthält verschiedenste Elemente aus Electronica, Ambient und Downtempo.

AIKO AIKO
http://www.aikoaiko.org

CONTRAILS
http://www.contrails.co

Support(s):
KOLLEUR
http://www.facebook.com/Kolleur


Vergangene Termine