Server error response [url] https://api.events.at/v1/events/cercle-komponistinnen/event-showtimes?date_start=2017-07-28 [status code] 526 [reason phrase] Origin SSL Certificate Error Cercle KomponistInnen - events.at

Klassik

Cercle KomponistInnen


Werke für Klarinetten, Bassetthörner, Bassklarinetten und Klavier.

Programm:

Nelly LiPuma, Pistacchio Verde für 2 B-Klarinetten, Altklarinette und Bassklarinette

Margareta Ferek-Petric, A Gun in your Pocket für 2 B-Klarinetten, Altklarinette und Bassklarinette (Uraufführung)

Agnieszka Maria Bialek, Cadenza für Klarinette solo

Veronika Simor, Moment für B-Klarinette, Bassetthorn und Klavier (Uraufführung)

Lana Janjanin, The Balkan Chick Fight für Klarinette, Bassetthorn und Klavier

Natalia Villanueva Garcia,Desunion für Klarinette und Bassklarinette

Hannah Eisendle, Porto mosso für B-Klarinette, Bassetthorn und Bassklarinette

Qin Huang, Hypnose für Klarinette solo

Viola Falb, Alles Walzer. Quintett für 5 (Bass-)Klarinetten

InterpretInnen: Studierende von Rupert Fankhauser und Wolfgang Kornberger

Das vorliegende Konzertprogramm beinhaltet Stücke, die im Rahmen des Genderprojekts „Holz-Blech-Schlag“ an der mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst (im Folgenden mdw) für Klarinette entstanden sind. Holz-Blech-Schlag steht für Holz- und Blechblasinstrumente wie auch Schlagwerk. Es handelt sich um ein dreijähriges Projekt, in dem einmal die Klarinette (Holzblasinstrument), die Trompete (Blechblasinstrument) und einmal das Schlagwerk im Fokus stehen.

In einer genderkritischen Auseinandersetzung mit der aktuell zur Verfügung stehenden Klarinettenliteratur wurde festgestellt, dass es darunter – insbesondere für den historischen Bereich – nur wenige Stücke von Komponistinnen gibt. Diese werden zudem nicht oft genug aufgeführt und sind aus diesem Grund wenig bekannt. Um diesen Umstand, zumindest in der heutigen Zeit, auszugleichen, wurden von der mdw, im Rahmen dieses Projekts Kompositionsaufträge an ausgewählte Komponistinnen bzw. Studentinnen des Faches Komposition vergeben.

Die neuen Werke wurden nach Fertigstellung von Studierenden erarbeitet und bei einem Meisterinnenkurs (Workshop) mit einer renommierten Dozentin – zu Gast waren 2013 die Klarinettistin Sharon Kam, 2014 die Trompeterin Laura Vukobratovic (Schlagwerk 2015 N.N.) – nochmals gemeinsam durchgegangen. Im Rahmen eines festlichen Abschlusskonzerts wurden alle Werke uraufgeführt.

Um für das Konzert am 2. Juni 2014 volle Konzertlänge zu erreichen, wurden von „cercle - konzertreihe für neue musik“ noch zwei weitere Kompositionsaufträge an Veronika Simor und Margareta Ferek-Petric vergeben, deren Werke an diesem Abend uraufgeführt werden.

Ein Projektziel von Holz-Blech-Schlag, ist die Förderung von Komponistinnen und die Schaffung von mehr Literatur für Blas- und Schlaginstrumente von diesen. Die Stücke der Reihe „Holz-Blech-Schlag“ dauern jeweils an die fünf Minuten und sollen eine Bereicherung für das Repertoire bei Konzerten, Wettbewerben und Prüfungen darstellen.

Den Interpretinnen sollte beim Meisterinnenkurs die Möglichkeit geboten werden, den Unterricht einer Musikerin höchsten Ranges als Dozentin zu erleben und diese – bewusst oder unbewusst auch als „Role Model“ wahrzunehmen.

Das aus der Plattform Gender_mdw des Vizerektorats für Lehre und Frauenförderung entstandene Genderprojekt „Holz-Blech-Schlag“ der mdw soll in den Bereichen Komposition, Interpretation und Lehre einen für Genderfragen sensibilisierenden Bewusstmachungsprozess einleiten. (Wolfgang Kornberger)

Idee und Organisation: Barbara Schickbichler und Wolfgang Kornberger


Vergangene Termine