Literatur

Celil Oker: Lass mich leben, Istanbul


Celil Oker liest aus Lass mich leben, Istanbul (Unionsverlag)
Moderation: Margret Childs (Editor in Chief, METROPOLE - Vienna in English)
Dolmetsch: Ebru Noisternig | Deutsche Lesung: Florentin Groll

Privatdetektiv Remzi Ünal ermittelt wieder. Auch in seinem jüngsten Krimi zieht Celil Oker, bekanntester Krimiautor der Türkei, wieder alle Thriller-Register. Schöne, kluge Krankenschwestern, lügende Ärzte und eine verwirrte alte Frau halten seinen Ermittler im verkehrsverstopften Istanbul auf Trab.
„Ich teile übrigens die Meinung vieler Autoren und Fachleute, dass keine andere Literaturgattung in der Lage ist, die Welt von heute in ihren vielen verschiedenen Realitäten so gut und packend zu schildern wie der Kriminalroman." Celil Oker
Celil Oker, geboren 1952 in Kayseri, studierte Anglistik in Istanbul. Danach arbeitete er als Journalist, Übersetzer und Leiter einer Werbeagentur. Als er in der Zeitung die Ausschreibung las für den ersten türkischen Wettbewerb für Kriminalliteratur, beschloss er, seinen Lebenstraum zu verwirklichen, und schrieb Schnee am Bosporus. Er gewann den ersten Preis und hat inzwischen bereits fünf Bände der Remzi-Ünal-Serie veröffentlicht.


Vergangene Termine