Tanz

Cecilia Bengolea & Francois Chaignaud - Dub Love


Sie sind die Shootingstars der internationalen Tanzszene: Die Argentinierin Cecilia Bengolea und der Franzose François Chaignaud, Künstler im apap-Netzwerk, setzen mit ihren extrovertierten, schweißtreibenden und provokanten Stücken neue Impulse in der zeitgenössischen Choreografie und gastieren mit der Österreich-Premiere von „Dub Love“ zum zweiten Mal in Salzburg.

Mit ihrem furiosen Tanzstück „Twerk“ brachten Cecilia Bengolea und François Chaignaud bei der Sommerszene 2013 das republic zum Kochen. Dabei huldigten sie dem Twerking und der Grime-Musik. Dieses Jahr bringen sie gemeinsam mit der Tänzerin Ana Pi und dem Dubplate DJ High Elements Dub- und Reggae-Vibes mit. Aus dem mächtigen Soundsystem, das die Bühne dominiert, dringen tiefe Bässe gepaart mit prägnanten Melodien.

Die intensiven Vibrationen übertragen sich auf die Körper und erzeugen ein Wechselspiel aus kontrollierten, kraftvollen, aber auch impulsiven und instabilen Bewegungen. Die ProtagonistInnen, in hautenge, fleischfarbene Ganzkörperbodies gehüllt, bündeln in faszinierender Weise westliche Tanzästhetik und jamaikanischen Spirit. Durch die Konfrontation von klassischer Spitzentanztechnik mit rituellen Gesten trotzen sie einerseits der Schwerkraft und besinnen sich andererseits auf die Wurzeln der Dub-Musik. In „Dub Love“ schaukelt sich das TänzerInnentrio in einen tranceartigen Zustand und geht bis an seine physischen Grenzen.


Vergangene Termine