Neue Klassik

Carol Morgan - Klavier


Ungewöhnlichen, religiös inspirierten Musikwerken widmet die britisch-österreichische Pianistin Carol Morgan ihr Programm: Erik Satie ist mit seinen berühmt gewordenen Trois Sonneries de la Rose+Croix und Première Pensée Rose+Croix vertreten, die für den von Joseph Péladan gegründeten Rosenkreuzer-Geheimbund entstanden, Charles-Valentin Alkan, Gabriel Fauré und Henri Dutilleux mit preludeartigen Stücken und Olivier Messiaen mit Cantéyodjayâ, einem Versuch, zwischen der Sonatenform, indischen Hindu-Rhythmen und religiös-inspirierenden Bildern Zusammenhänge zu erzeugen. KHR


Vergangene Termine