Neue Klassik · Klassik

Carmina Burana - Martin Grubinger. Klavierduo Önder. Chor Ad Libitum. Heinz Ferlesch


Carl Orffs berühmtes Vokalwerk "Carmina Burana" ist eine jener Kompositionen, die das Publikum seit Generationen begeistern. Mit seinen fesselnden Chören, der mitreißenden Rhythmik und der lustvollen Musik ist es stets aufs Neue ein Erlebnis – auch in der Fassung für SängerInnen, zwei Klaviere und Schlagzeug, die 1956 von Wilhelm Killmayer arrangiert und von Orff selbst autorisiert wurde. Eröffnet wird der zweiteilige Abend mit Fazıl Says Oratorium "The Bells", das in seiner Besetzung an Killmayers Bearbeitung von Orffs Monumentalwerk angelehnt ist und ebenso Spannung und federnde Leichtigkeit vereint.
Ein Garant dafür ist Multiperkussionist Martin Grubinger, der es auf dem Schlagwerk zu beispielloser Virtuosität gebracht hat. Mit dem Chor Ad Libitum und dem umjubelten Klavierduo Ferhan & Ferzan Önder begleitet der Star-Schlagzeuger eine hochkarätige SolistInnenbesetzung, die das Konzert unter der Leitung von Heinz Ferlesch zu einem musikalischen Highlight der Festspielhaus-Saison machen wird.

Einführung mit Gottfried Franz Kasparek, 18.30 Uhr, Kleiner Saal


Vergangene Termine