Oper

Matinee: Carmen


So eine Frau hatte man 1875 auf der Opernbühne noch nie gesehen: Carmen, eine temperamentvolle Fabrikarbeiterin, selbstbestimmt und stolz, die ihre Freiheit um jeden Preis verteidigt. Kaum verwunderlich, dass die Uraufführung von Georges Bizets letzter Oper in Paris zu einem Skandal wurde.

Nicht nur die Titelheldin erregte Anstoß, auch die anderen Figuren forderten das Publikum heraus: Das Milieu der Proletarier und Kleinkriminellen hielt mit dieser Oper Einzug in das prachtvolle Pariser Opernhaus. Doch die Provokation, die anfangs von diesem Werk ausging, wandelte sich schnell zu Faszination – heute ist Carmen eine der meistgespielten Opern des Repertoires und Carmens Habanera oder das Lied des Toreros Escamillo gehören zu den bekanntesten Melodien der Musikgeschichte.

Oper in vier Akten von Georges Bizet / Libretto von Henri Meilhac und Ludovic Halévy / In französischer Sprache mit deutschen Übertiteln
Die Begegnung mit der verführerischen Carmen stellt das Leben des Soldaten Don José auf den Kopf. Um an ihrer Seite zu sein, gibt er alles auf, was ihm bisher wichtig war: Seine Mutter, seine Jugendfreundin Micaëla und seine Pflichterfüllung. Doch als Carmen ein Auge auf den Stierkämpfer Escamillo wirft, stellt er sie rasend vor Eifersucht vor eine Entscheidung, die tödlich endet.

Bizet zeichnete Carmen in seiner Oper als einen durch und durch komplexen Charakter: Unberechenbar und schwer zu fassen, zwischen Liebe und unbedingtem Freiheitswillen hin- und hergerissen.

Mit Lorenzo Viotti steht ein aufstrebendes junges Talent am Pult. Er gewann den Internationalen Dirigentenwettbewerb von Cadaques 2013 und dirigierte u.a. das Netherland Symphony Orchestra, das Orchestre National de Lille und das Münchner Rundfunkorchester. Dieses Jahr wurde er mit dem Young Conductors Award (YCA) der Salzburger Festspiele ausgezeichnet. Die Regie übernimmt Cesare Lievi, der an unserem Haus zuletzt die Oper Macbeth und Das Märchen von den wilden Schwänen höchst erfolgreich auf die Bühne brachte.
Musikalische Leitung

Lorenzo Viotti
Regie

Cesare Lievi
Bühne

Josef Frommwieser
Kostüme

Marina Luxardo
Lichtdesign

Cesare Agoni
Choreinstudierung

Günter Wallner
Singschule Carinthia Einstudierung

Apostolos Kallos

Krassimir Tassev
Dramaturgie

Rebecca Graitl
Don José

Dimitrios Flemotomos
Escamillo

Charles Rice
Remendado

Thomas Tischler
Dancaïro

Grga Peroš
Zuniga

Martin Summer
Moralès

Nikos Kotenidis
Carmen

Eve-Maud Hubeaux
Micaëla

Elsa Benoit
Frasquita

Ivana Zdravkova
Merccédès



Christiane Döcker



Chor und Extrachor des Stadttheaters Klagenfurt



Kinder der Singschule Carinthia



Kärntner Sinfonieorchester


Vergangene Termine