Oper · Theater

Carmen



Oper in vier Akten von Georges Bizet, Regie: Julia Dippel, Musikalische Leitung: Rudolf Maier-Kleeblatt, Aufführung: Freies Landestheater Bayern. Mit: Denise Felsecker, Markus Herzog, Philipp Scherer, Michaela Christina Gerstberger, u.a.
Einführung: Dr. Helmut Greil, 18:45

Die tragische Geschichte um die schöne und stolze Carmen ist eine der beliebtesten Opern weltweit und Inbegriff von musikalischer Leidenschaft und fesselnder Dramatik.

„Wenn du mich nicht liebst, liebe ich dich; wenn ich dich liebe – nimm dich in Acht!“

Mit diesen Worten bringt Carmen ihr ganzes Wesen auf den Punkt. Carmen lebt und liebt in Freiheit. Kompromisslos tritt sie dafür ein und verdreht den Männern Sevillas reihenweise die Köpfe. Einer davon ist der Soldat Don José, dem sein Verlangen nach der verführerischen Schönheit zum Verhängnis wird. Für sie opfert er seinen militärischen Rang, seine mögliche Verlobung mit dem frommen Waisenmädchen Micaëla und schließlich sogar sein Ehrgefühl. Die berühmte Habañera oder Escamillos „Auf in den Kampf, Toreador“ sind nur zwei der vielen Höhepunkte aus Bizets Meisterwerk, das in seiner Gesamtheit zu verführen vermag und Sie nicht mehr loslassen wird.