Literatur

Carlos Anglberger & Thomas Duschlbauer


Zwei gescheiterte Existenzen haben einander gefunden, um sich und das Schicksal dieser Welt zu beweinen. Die beiden Unglückspropheten entzünden mit gnadenloser Polemik, haarsträubenden Vorurteilen und abstrusen Verschwörungstheorien ein Feuerwerk aus Bosheit, Paranoia und Sentimentalität und verfallen mit irrwitziger Komik in einen furiosen Jammer-Tobsuchts-Rausch.

Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Warum sind Schweizer geruchlos? Wie fängt man einen Maulwurf? Auf all diese bewegenden Fragen der Menschheit gibt uns dieser tiefschürfende Briefwechsel eine Antwort. Die beiden Protagonisten verblüffen aber nicht nur mit gewagten philosophischen Thesen, sondern eröffnen auch Einblicke in ihre rührende Lebensgeschichte sowie in tiefste seelische Abgründe.

Zwei gescheiterte Existenzen haben einander gefunden, um sich und das Schicksal dieser Welt zu beweinen. Die beiden Unglückspropheten entzünden mit gnadenloser Polemik, haarsträubenden Vorurteilen und abstrusen Verschwörungstheorien ein Feuerwerk aus Bosheit, Paranoia und Sentimentalität und verfallen mit irrwitziger Komik in einen furiosen Jammer-Tobsuchts-Rausch. Von nun an jagt eine Unglückskatastrophe die andere und niemand wird davon verschont – schon gar nicht unsere Lachmuskeln.


Vergangene Termine