Vortrag · Literatur

Carl Djerassi: Verurteilt zu leben


Lesung mit Klaus Albrecht Schröder und Isabella Gregor.

Sexualität, Fortpflanzung, Gesellschaft - In seinem letzten Roman VERURTEILT ZU LEBEN zieht der im vergangenen Jahr verstorbene Carl Djerassi (1923 – 2015) noch einmal alle künstlerischen und wissenschaftlichen Register.
Erzählt wird die Geschichte des zweijährigen Lucas, der nach einem Autounfall als hirntot gilt. Der Junge wird zum Forschungsobjekt: Ein ehrgeiziger Neurologe entschließt sich zu dem gewagten Experiment, Lucas künstlich am Leben zu erhalten, um dessen körperliche und sexuelle Entwicklung zu beobachten.

Ein Jahr nach dem Tod Carl Djerassis präsentiert die Albertina, der der leidenschaftliche Kunstsammler sehr verbunden war und einen großen Teil seiner großartigen PAUL-KLEE-Sammlung überließ, das spannende und aufwühlende Werk.

Seid mit dabei, wenn Albertina-Direktor KLAUS ALBRECHT SCHRÖDER und Schauspielerin & Regisseurin ISABELLA GREGOR aus diesem bewegenden Werk lesen.


Vergangene Termine