Pop / Rock · World Music

Capitan Tifus


Tanzwut und Lebenslust? Kann es überall geben. In Lateinamerika? Ja. In Argentinien? Ja. Und eben überall dort, wohin es die argentinischen Musik-Piraten unter dem Kommando von Capitan Tifus treibt.

Für ihre Musik haben sie eigens einen besonderen Namen kreiert: „Fanfarria Latina“! Höchstwahrscheinlich würde selbst das Tanzbein von Captain Jack Sparrows Vater zucken, bei diesem so lebenslustig klingenden Piraten-Mix aus Balkan-Klängen, Cumbia, Rock und Ska. Dass sich bei dieser 2006 in Buenos Aires gegründeten Truppe noch keine Ermüdungserscheinungen eingestellt haben, ist eigentlich nur durch ihre wohl äußerst ergiebigen Kaperfahrten durch Argentinien, Russland, China und Japan zu erklären, auf denen sie 2015 sogar noch Zeit und Muße fanden, ihre dritte CD „Fanfarria Latina On Tour“ einzuspielen. Für diese Piraten-Mannschaft sind Touren und Konzerte anscheinend bessere Trainingslager und ihre Musik ein eigener Kraftquell.
Und wenn die Bande um Capitan Tifus nun ihr musikalisches Räubergut in Wien erklingen lässt, dann um zu beweisen, dass sich mit ihm, ob im heißen Argentinien oder im kalten Russland, treibende Rhythmen in puren Lebensübermut verwandeln. Wetten, dass Capitan Tifus auch gemäßigte Klimazonen wie die Österreichs mit vollen Segeln und geschärften Enterhaken erobert?

Jerónimo Cassagne - Gitarre
Vicky Cornejo - Gesang, Perkussion
Francisco Mercado - Violine
Emiliano Iummato - Trompete
Maik Kazenave - Schlagzeug
Albert Casanova - Bass
Paul Marx - Saxophone
Volker Vauland - Posaune
Yury Kaplya – Flöten


Vergangene Termine