Alte Musik · Neue Klassik · Klassik

Cantando Admont - Gründungskonzert


Im Rahmen der Klostermarkttage 2016 findet das Gründungskonzert von Cantando Admont statt. Das Ensemble besteht aus professionellen SängerInnen sowie hervorragenden nicht professionellen SängerInnen aus der Region.

Der Fokus ist auf bedeutende Komponisten der Renaissance und der Gegenwart, deren Schaffen mit der Steiermark verbunden ist, gerichtet: Beat Furrer (*1954), einer der erfolgreichsten lebenden Komponisten, kombiniert mit wichtigen Vertretern der venezianischen Schule, Francesco Rovigo (1530-1597) und Pietro Antonio Bianco (1540-1611), ergänzen sich zu einem Dialog zwischen Alter und Neuer Musik.

Obschon die Komponisten und deren Werke fünf Jahrhunderte auseinanderliegen, haben sie etwas gemeinsam: die Auseinandersetzung mit den Ausdrucksmöglichkeiten der Stimme . Furrers neue Komposition spazio immergente I wird zum ersten Mal vollständig in Österreich aufgeführt werden. Für das von der Stiftung Mozarteum in Auftrag gegebene Werk konnten die beiden SolistInnen Johanna Zimmer (Sopran) und Andrew Digby (Posaune) gewonnen werden.

Musikalische Leitung: Cordula Bürgi
Stimmen: Martina Daxböck, Fabienne Carry, Petra Hinterholzer, Karin Schamberger, Friedolin Obersteiner, Bernd Lambauer, Alex Braun, Stefan Zenkl, Gerd Kenda, Pater Thomas Stellwag


Vergangene Termine