Musical · Theater

Can-Can


„Can-Can“ von Cole Porter

Regie: Alexandra Frankmann-Koepp
Musikalische Leitung: Oliver Ostermann
Mit: Elisabeth Ebner, Oliver Arno, Alexander Kuchinka u.a.

„Franzosen sind berühmt für ihre köstliche Cuisine bekannt, aber unser Lieblingsgericht sind
die verbotenen Früchte“ (aus: “Can-Can“) – frei nach diesem Motto inszeniert Alexandra
Frankmann-Koepp Cole Porters Erfolgsmusical als schwungvolle, komödiantische
Liebeserklärung an Paris.
Im Mittelpunkt steht der erotisierend-ausgelassene Tanz „Can-Can“, der im Paris des
ausgehenden 19. Jahrhunderts die Gemüter erhitzte. Moralapostel und die Sittlichkeitsbehörde
liefen Sturm auf die Pariser Cabarets und Varietés, in denen junge Damen verbotener Weise
viel Bein zeigten. Auch der junge Richter Aristide nimmt seine Sache sehr ernst – bis seine
moralischen Grundsätze durch die Chefin eines Etablissements gefährlich ins Schwanken
kommen…
Die Musik Cole Porters gibt sich ganz dem flotten Tanz hin, ist temporeich und setzt immer
wieder französische Akzente. Songs wie „I Love Paris In The Springtime“, „C’est Magnifique“
oder „Can-Can“ wurden zu Weltschlagern.
In Baden dirigiert Oliver Ostermann das Orchester der Bühne Baden. Die Ausstattung stammt
von Pantelis Dessyllas. Es spielen Elisabeth Ebner, Oliver Arno, u.a.


Vergangene Termine