Diverse Musik

Cameron Carpenter


Chopins Revolutionsetüde mit Füßen spielen? Kein Problem für ECHO-Preisträger Cameron Carpenter. Der US-Ausnahmekünstler zählt zu den schillerndsten Persönlichkeiten der internationalen Orgelszene, fasziniert sein Publikum mit ungewöhnlichen Bearbeitungen und unbegreiflicher Virtuosität.

Zu erleben: seine eigene futuristische Orgel – aufgebaut im Großen Saal des Brucknerhauses. Ein Workshop der Sonderklasse über Anton Bruckner, die Kunst der Improvisation, mit Erzählungen aus seinem Leben und über die Kunst der Inszenierung.

Ab 15 Jahren. Arbeitsunterlagen Musikerziehung (Anton Bruckner und die Instrumentenkönigin) ab 28.7.2016 erhältlich.
In Kooperation mit dem Landesschulrat Oberösterreich.

Hinweis: Cameron Carpenter spielt am gleichen Tag ein Konzert im Rahmen des Int. Brucknerfestes 2016 um 19.30.


Vergangene Termine