Klassik

Camerata Salzburg


Interpreten:
Camerata Salzburg
Kian Soltani, Violoncello
Gregory Ahss, Konzertmeister

Programm:
Peter Iljitsch Tschaikowsky
Variationen über ein Rokoko-Thema A-Dur op. 33 für Violoncello und Orchester (1876–1877)

Wolfgang Amadeus Mozart
Symphonie C-Dur K 551 »Jupiter-Symphonie« (1788)

Musikalische Wahrheit
»Es gibt viele großartige Qualitäten, welche die Camerata auszeichnen. Der unglaubliche Mozartklang ist nur eine davon. Aber was die Camerata für mich so wertvoll macht, ist die Leidenschaft für die stetige Suche, die Leidenschaft für die Suche nach der musikalischen Wahrheit. Das ist es, was so viele herausragende Momente auf der Bühne schafft«, schwärmt Gregory Ahss, Konzertmeister des renommierten Kammerorchesters aus der Mozartstadt. Das Publikum in Wien darf sich auf ein herausragendes Konzerterlebnis freuen, wenn die Camerata Salzburg Mozarts »Jupiter-Symphonie« und Tschaikowskys Rokoko-Variationen zur Aufführung bringt. Am Cello sorgt Kian Soltani für solistische Höhenflüge.


Vergangene Termine