Klassik

Camerata Salzburg


Aus dispositorischen Gründen musste der Konzerttermin der Camerata Salzburg am 7. Oktober um 20.30 Uhr leider abgesagt werden. Die drei anderen Termine am 6. (18.00 und 20.30 Uhr) und 7. Oktober (18.00 Uhr) finden wie geplant statt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Ticket- & Service-Center des Konzerthauses.

Interpreten
Camerata Salzburg
Hélène Grimaud, Klavier
Giovanni Guzzo, Konzertmeister, Leitung

Programm
Ludwig van Beethoven
Streichquartett f-moll op. 95 (Bearbeitung für Streichorchester: Camerata Salzburg) (1810–1814)

Wolfgang Amadeus Mozart
Fantasie d-moll K 385g (1786–1787 ca.)
Konzert für Klavier und Orchester F-Dur K 459 (1784)

Hélène Grimaud spielt Mozart
Voller Fantasie ist das Konzertprogramm der Camerata Salzburg: Für Beethovens Streichquartett f-moll op. 95 hat das Ensemble eine eigene Orchesterfassung gefunden. Mit Mozarts beliebter Fantasie d-moll wird Hélène Grimaud ihre erste musikalische Visitenkarte der Saison abgeben, bevor sie dann als Solistin im Klavierkonzert d-moll K 466 den berühmten, typischen Salzburger Mozart-Klang der Camerata aufnehmen wird. »Ich war nie eine Freundin des heiteren, harmonischen, >göttlichen< Mozart-Bildes. In seiner Musik ist Abgrund, Schwärze und Gefährdung […]. Bei Mozart fange ich an zu rätseln«, beschreibt Grimaud ihren Zugang zum Salzburger Komponisten.


Vergangene Termine