World Music

Calls of the Wind


"Calls of the Wind", komponiert von Mehdi Aminian (Iran), wohnhaft in Bukarest und Wien, ist eine musikalische Konstellation aus zwei Bambusflöten, Bansuri (Nordindien) und Ney (Iran), sowie Setar und gesungener Poesie (Mehdi Aminian). Diese Aufführung möchte die gemeinsamen musikalischen Wurzeln von Persien und Indien, die zu den ältesten menschlichen Zivilisationen gehören, in den Vordergrund stellen. Beide Räume teilen ein gemeinsames kulturelles Erbe und zeichnen sich im Laufe der Jahrhunderte durch den Kontakt und Austausch im Bereich der Sprache, Spiritualität, Kunst und Musik aus.

Diese gemeinsamen Elemente werden in einem besonderen musikalischen Dialog iranischer Maqams und indischer Ragas aufgeführt und mit Gedichten des Sufi-Dichters Rumi bereichert, die die Verbindung zwischen Instrument und Stimme herstellen werden Beide MusikerInnen weisen eine lange Geschichte der Kooperation in der Aufführung und der Erforschung, sowohl im jeweiligen musikalischen Spezialgebiets, aber auch in weiteren Musikkulturen auf.

Julia Ohrmann - Bansuri, Mehdi Aminian - Ney, Setar, Gesang


Vergangene Termine