Theater

Cabaret des Grauens: Haberfeldtreiben


Aber beim Haberfeldtreiben in Traunstein, da haben sie sogar an drei Stationen Bier ausgeschenkt. Das hört sich doch gemütlich und zünftig an, oder?“
Wir blicken auf einen kleinen Ort in Oberbayern: Jeder kennt jeden und die meisten haben nicht viel.
Keiner schaut weg, wenn er gierig durch das Fenster seines Nachbarn sieht, aber jeder sieht gern über verwerfliche Vetternwirtschaft und gemeinschaftliche Gewalt hinweg. Alle haben die gemeinsame Tradition sowie ihre eigene Moral fest im Blick. Und beides soll wieder aufleben, durch das Haberfeldtreiben.

Während der Abend sich zur Nacht neigt, versammelt sich das Dorf, bewaffnet mit Schmähversen und Gewaltbereitschaft, um eine ledige Mutter zu jagen. Nur vier Personen fehlen und treffen sich zufällig im Dorfgasthaus: Der zornig-anarchische Jungbauer Georg, die gutmütige Bedienung Kathi, der Dorfpfarrer und die bösartige Witwe Kreitner. Eine explosive Mischung von Charakteren und
Interessen. Stellvertretend für das Dorf tragen sie in der Gaststube die uralte Schuldfrage aus.

Doch dies alles hat ungeahnt blutige Folgen… Hören sie genau auf den Ruf der Haberfeldtreiber, um selber zu sehen: „Is wahr?“ – „Wahr is‘!“

Ensemble:
Andrea Limmer, Patrick Philibert, Nadine Konietzny & Ludo Vici

Regie:
Hank Höfellner


Vergangene Termine