Theater

Bunbury


Hoch erotisch, witzig und anspruschsvoll bietet das Stück die perfekte Unterhaltung für laue August-Abende. Mit hervorragenden Weinen aus der Region und Südfrankreich kommt auch der Gaumengenuss nicht zu kurz.

Oscar Wilde meets Arthur Schnitzler
Sowohl Arthur Schnitzler, als auch Oscar Wilde haben sich in ihren Werken den Themen der Doppelmoral und unterdrückter Sexualität gewidmet.

Bunbury, frei übersetzt von Johanna Rieger, ist in der Zeit der Wiener Moderne angesiedelt, in der auch Oscar Wilde das Stück schrieb. Die Handlung wird optisch und sprachlich in Schnitzlers Welt transferiert. Der im Stück vorkommende englische Landsitz als Handlungsort, wird durch die Rostock-Villa in Klosterneuburg ersetzt.
Hoch erotisch, witzig und anspruschsvoll bietet das Stück die perfekte Unterhaltung für laue August-Abende. Mit hervorragenden Weinen aus der Region und Südfrankreich kommt auch der Gaumengenuss nicht zu kurz.

Künstlerische Leitung:
Johanna Rieger, Julia Prock-Schauer
Produktionsleitung und Presse:
Johanna Rieger, Julia Prock-Sch
Regie & Übersetzung:
Johanna Rieger

Technik:
Ulrich Öhlinger
Kostüm:
Alicja Wochocz
Frisuren:
Patrick by Hairgott

Make-Up:
Pia macht schöner
Regieassistenz:
Karin Kucova, Julia Gervautz
Besetzung:
Johanna Riege

Bei Schlechtwetter wird die Vorstellung in die Innenräumlichkeiten verlegt.


Vergangene Termine