Party · Pop / Rock · Elektronik

Brutto mit Fuckhead und MS Mutt


Auch die Reihe BRUTTO startet im neuen brut neu durch und präsentiert zum Kick-Off in die experimentelle Konzertsaison gleich zwei super Acts in der Bar.

FUCKHEAD sind mittlerweile in der Wiener Szene keine Fremden mehr. Verpflichtet der Schönheit in Klang, Wort und Bild seit 1988, schockiert und fasziniert die schräge Kombo auch heute noch ihr Publikum mit analogem Aktionismus und grandiosem performativem Desaster. Für BRUTTO begeben sie sich einmal mehr aus den äußeren Zonen der Vernunft mit dem irren Grinsen von dilletierenden Wiederholungstätern ins brut, um am lebendigen Subjekt mit schmutzigen Händen, aber großer Liebe zum Detail zu operieren.
Komplementiert wird der Abend durch Johanna Forster aka MS Mutt, die sich in den verschiedenen Bereichen der experimentellen und improvisierten Musik, des Noise und des Post-Punks bewegt. Die Mitbegründerin des unrecords-Labels „…spielt die Gitarre. Hundsaugige Notenschwammerl wuchern in den Saiten drin, wuchern wild im Sound und suhlen drin – Sabba laufen lassend – Sabba lauten, laut transpirieren ins Wasserlicht vom Betondrone. Durchs Kabel runter, unter Kastl munter, in die Krawallbox und weiter und mehr ... bis Schepper, Bruch und Schön.“ (Krissy v. Hamburg). Wir sind gespannt und freuen uns auf den Abend.


Vergangene Termine