Klassik

Bruckner Orchester Linz


Brucknerhaus Linz

4010 Linz, Untere Donaulände 7

Do., 24.09.2020

19:30 - 22:00
Corona-Virus: Ab 29. Mai sind Veranstaltungen bis 100 Personen wieder erlaubt. Ab 1. Juli bis 250 Personen, ab 1. August für 500 bis 1.000 Personen. Sicherheitsregeln gelten weiterhin.

Dirigent Markus Poschner und das Bruckner Orchester Linz.

Nachdem Markus Poschner und das Bruckner Orchester Linz sich im Rahmen der Brucknerfeste 2018 und 2019 bereits den Fassungen „1873“ und „1889“ von Anton Bruckners 3. Sinfonie gewidmet haben, komplettieren sie ihren ‚Zyklus‘ nun mit der „Fassung 1877“. In dieser Version war das Wagner gewidmete Werk am 16. Dezember 1877 unter Bruckners Leitung im Wiener Musikverein zur Uraufführung gelangt, die allerdings zu einem katastrophalen Debakel geriet, da der größte Teil des Publikums noch vor dem Ende des letzten Satzes den Goldenen Saal verließ.

Nur zwei Wochen später, am 30. Dezember, erlebte das Wiener Publikum im selben Konzertsaal die umjubelte Uraufführung der 2. Sinfonie von Johannes Brahms, die dieser, nachdem er zuvor über 14 Jahre mit seinem sinfonischen Erstling gerungen hatte, merklich befreit innerhalb weniger Monate komponierte.