Kunstausstellung

Brigitta Bödenauer: Stranded


Räume jenseits des Betretbaren, Figuren jenseits des Berührbaren. Was können wir sehen wenn wir nichts mehr hören?

Eine nicht hörbare Tonkomposition, Membrane, Schwarzlicht und Fäden erzeugen sich stets verändernde Figuren. Sie lassen flüchtige Räume entstehen, die sich zwischen Realem und Irrealem, zwischen Materiellem und Immateriellem bewegen. Hören und Sehen verlieren ihre eindeutige Zuordnung.
Räume jenseits des Betretbaren, Figuren jenseits des Berührbaren.
Was können wir sehen wenn wir nichts mehr hören?


Vergangene Termine