Kunstausstellung

Breathe Earth Collective. Klima-Kultur


Museum für angewandte Kunst (MAK)

1010 Wien - Innere Stadt, Stubenring 5

Mi., 05.05.2021 - So., 16.05.2021

Mo: Geschlossen
Di: 10:00 - 18:00 Uhr
Mi: 10:00 - 18:00 Uhr
Do: 10:00 - 18:00 Uhr
Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
Sa: 10:00 - 18:00 Uhr
So: 10:00 - 18:00 Uhr

Mit der fortschreitenden Klimakrise steigt die Notwendigkeit, neue Strategien zu finden, um die bisher größte Herausforderung der Menschheit zu bewältigen. Die Lösung dieser komplexen Aufgabe kann jedoch nur gelingen, wenn wir alle schnell und wirksam neue Wege beschreiten und unsere Bemühungen vereinen. Das Breathe Earth Collective stellt seine Vision eines Kulturwandels vor, der die Krise als gesamtgesellschaftliche Gestaltungsaufgabe versteht und dieser mutig und kreativ mit einer neuen „Klimakultur“ begegnet, die über Design- und Architektur-Aufgaben hinausgeht.

Im Rahmen der Ausstellung werden die Prinzipien der Klimakultur vorgestellt und anhand von gezeichneten Visionen eines klima-positiven Lebens sichtbar gemacht. Die Klimakultur-Visionen basieren auf bereits erprobten prototypischen Klima- und Luftinstallationen, die Lösungsansätze für Luftverschmutzung und Überhitzung bearbeiten und von Praktiken einzelner Menschen bis hin zum städtebaulichen Maßstab skaliert werden. Die Maßstäbe stehen in Verbindung zueinander und eröffnen ein dichtes Gefüge an Abhängigkeiten und Möglichkeiten zur Gestaltung von Klimakultur in unseren Lebensräumen.

Eine erste Vision wird bereits heuer im Rahmen des Grazer Kulturjahres mit dem Klima-Kultur-Pavillon umgesetzt, einem Prototyp zur Kühlung der Stadt. Dieser Waldpavillon schafft einen multisensorischen Erfahrungsraum und fungiert als Agora für einen vielfältigen Diskurs zu Klimathemen. Mittels Video-Live-Schaltung werden die Waldatmosphäre und die Aktivitäten vor Ort im MAK sichtbar gemacht und aktiver Teil der Ausstellung.